Dom i THEMA DANICUMs selvmatturnering 2000/2001 (fra TD 108) v/ Theodor Steudel (DE) Tilbage til forsiden

Zur Beurteilung lagen 37 im oben genannten Zeitraum publizierte Aufgaben vor. Davon waren 5 nebenlösig (8016, 8327, 8406, 8476, 8550) und eine vorweggenommen (8253), sodaß 31 Probleme zu richten waren.
Das Niveau der Aufgaben war durchwegs erfreulich, Aufgaben mit logischem Ablauf bei ökonomisch ausgereifter Stellung fanden meine besondere Zustimmung. Leider ist es bei längerzügigen Selbstmatts nicht zu vermeiden, daß mit vielen Schachgeboten operiert wird (und wohl auch werden muß). Auch deshalb war die Vergabe des 1. Preises für mich klar:

Diagram 8120
Torsten Linss (DE)
1. Pr., Thema Danicum 2000/2001
S#17 4+3



Zeig Lösung

Eine wunderbare Miniatur, bei der, bedingt durch Pendelstellungen des sK, mit einem Minimum an schachgebenden w Zügen ausgekommen wird. Daß der wK auf a1 mattgesetzt werden soll, ist, aller Lösererfahrung nach, wahrscheinlich, aber sehr schwer erscheint doch der Weg, die beiden sBB in die richtige Position zu bugsieren, zumal einer der beiden sBB noch in der Grundstellung steht. Nur drei w Figuren bringen dieses Kunststück zustande, toll gemacht und - sauschwer!

Diagram 8121
Sergej Smotrov (KZ)
2. Pr., Thema Danicum 2000/2001
S#23 7+9



Zeig Lösung

Wieder ein Langzüger, bei dem es nun allerdings nicht ohne Schachgebrüll abgehen kann: Sofort 1. Sf6+? scheitert daran, daß der wK nach 23. Txg5+ fxg5+ mit 24. Kg3! noch ein Schlupfloch hat, das mit einem 18-zügigen Manöver zunächst erst einmal gestopft werden muß. Die Konstruktion erscheint mit den drei w Batterien ziemlich ausgereift und 16 Steine sind für den gebotenen Inhalt nicht zu viel. Ob die Aufgabe allerdings korrekt bleiben wird, wage ich (nach 50-jähriger Löser- und Komponistenerfahrung) zu bezweifeln, hoffen wir das Beste!

Diagram 8117
Camillo Gamnitzer (AT)
1. HO, Thema Danicum 2000/2001
S#5 C+ 15+10



Zeig Lösung


Ein vertracktes Stück, das mit einem überraschenden Opfer des wL eingeleitet und gekrönt wird durch die Rückkehr des wL nach c7, um den sT nach e7 zu lenken. Schöne Lenkungsmanöver mit w Batteriespiel im Gamnitzerstil, allerdings: 25 Steine in der Diagrammstellung sind auch nicht von Pappe.

Diagram 7939
Zdenek Libiš (CZ)
2. HO, Thema Danicum 2000/2001
S#6 C+ 10+6



Zeig Lösung

Der nicht ohne weiteres erkennbare Schlüsselzug führt im Verlauf von zwei klaren Varianten zu vier Bauernmatts auf der zweiten Reihe. Man ist als Löser immer versucht, den sK auf die dritte Reihe zu bekommen, ist aber nicht! Wie sagte doch der alte Vater Kempowski immer?: "Klare Sache, und damit hopp!"

Diagram 8549
Camillo Gamnitzer (AT)
1. RO, Thema Danicum 2000/2001
S#5 C+ 12+10



Zeig Lösung


Höre ich da Einwände? ("Jetzt gibt er dem Gamnitzer schon die zweite Auszeichnung!") Aber was sein muß, muß sein. Es ist wieder ein Stück von Tricky Camillo: Warum geht nicht gleich 1. Tf8? Weil der sBc6 von der Deckung des Feldes d5 weggebracht werden muß. Daher zunächst 1. Tg8! mit einer schönen 5-zügigen Drohung und dann erst 2. Tf8, gefolgt von dem raffinierten 2. - Th1!. Schön und schwer.

Diagram 8015
Jorma Pitkänen (FI)
2. RO, Thema Danicum 2000/2001
S#7 15+4



Zeig Lösung

Drei Züge Vorgeplänkel, um die 1. Linie für die wD freizumachen. Das muß man sehen, denn dann wandert die wD im weiten Bogen nach f6, um den sK die sT-Batterie abfeuern zu lassen, ausgesprochen witzig, wie ich finde.

Diagram 8013
Wenelin Alaikow (BG)
3. RO, Thema Danicum 2000/2001
S#5 C+ 8+12



Zeig Lösung


Nach einem guten Schlüssel (1 Le2?) frißt sich der wS zur 6. Reihe durch, um die sBB/sT-Halbbatterie zu zünden. Die Vertauschung der wD-Züge in den beiden Varianten bestimmt dabei jeweils den sBatterieabzugsstein. Gut gedacht, aber der Kohlenkasten im oberen linken Brettviertel stört mich doch etwas.

Diagram 7940
Andrey Selivanov (SU)
4. RO, Thema Danicum 2000/2001
S#6 C+ 11+9



Zeig Lösung

Nach 1. Ta6! resultieren zwei Zugzwangvarianten: einmal setzt sich daraufhin der wL in Bewegung, um auf e4 das Matt zu erzwingen, das andere Mal macht das der wS auf f4. Ein einheitliches Stück mit insgesamt zwei Rückkehren des sK, gefiel mir.


Die Redaktion dankt dem Richter herzlich für seine grosse Hilfe.